Armut, Krankheit, Unglück, Tod

Serie „Geschichte und Geschichten der Insel Helgoland“
von OTTO-ERWIN HORNSMANN1

Sturmläuten - das Leben auf Helgoland forderte immer wieder Opfer.Grafik: Museum Helgoland

Sturmläuten – das Leben auf Helgoland forderte immer wieder Opfer.
Grafik: Museum Helgoland

Der Landvogt hatte am 28. Januar 1696 seiner Abrechnung die nachstehende, interessante Erläuterung beigefügt.

Specification der auf der Insul Heiligland itziger Zeit befindlicher Mannschaft:

Einwohner in allen: 163 Mann
Gesellen über 16 Jahr: 58 Mann
Wittwen, so ihre eigene Haushaltung führen und zu leben haben: 35
Wittwen, so Almosen geniessen: 36
Wittwen, so ihren Kindern sich untergeben und bey ihnen Brod haben: 22
Frauens, Mädgens, Kinder worunter auch viele elternlose Waisen: 646

Summe: 960 Personen,

ohne Commendanten und Soldaten, Pastor und Kirchendiener. Obige Mannschaft sind noch nicht alle auf´m Lande, sondern einige fahren um Lohn und suchen ihre Nahrung.

Das Deputat von Schnepfen ist von jedem bewohnten Haus 1 Schnepfe im Jahr. Es steiget und fällt und ist etwa 210 Stück so in 2 mal geliefert. Die Hummers werden von jeder Gallioth 5 Stück gegeben, davon itzo 18 Galliothen sind, werden in 2 Zeiten geliefert.

Auch die Bolzendahlsche Chronik hat uns einige Ereignisse aus diesen Tagen überliefert:

1693 waren sehr starke Erkrankungen an Sprinkeln, sodass 95 Personen alte und junge, starben, da doch sonsten im Jahre kaum 20 Menschen natürlich sterben.

1700 am 30.11. ist eine Fischereichaloupe verunglückt mit 5 Menschen. Heyke Peters, Jacob Jansen Schuster und 3 Jungen, der Pollack´sche Sohn, Hummer Netz ihr Sohn und Schuster Erik Nordts Bruder.

1701 am 30. 3. ist Knut Jacobs mit seiner Gallioth bei Scharhörn in der Brandung umgewehet. Mit ihm sind verunglückt Michel Peters „dem Bühr“ dessen Sohn und eine Hamburger Frau.

1704 den 18. 5. ist Peter Jacobs Landsmann mit Erich Nickels Schaloupe ertrunken. Jasper Barts ältester Sohn Paul Jaspers (Pont) ist vom Mast gefallen und gestorben.

1705 am 3.12. wurden die Buden weggerissen von der See von den Alten Peter Nickels, Claus Jacobs Nissen, Peter Lührs und Ratjen Andrees.

1706 am 3. 7. ist vor der Elbe eine von des Bäckers oder Carsten Boymanns Chaloupe mit 2 jungen Menschen als Dragonners jüngster Sohn Michel Hinrichs und Siemen Siemens mittelster Sohn verunglückt.

1708 am 6. 6. ist eine von Botterboiks Chaloupen gesunken womit Bard Carstens ältester Sohn verunglückt. Einer wurde durch Lütje Jasper gerettet, am 22. 6. wurde der ertrunkene Peter Jaspers durch seinen Schwager Hans Röhrts anhero gebracht.

1710 am 18. 5. ist Michel Schönbohm verunglückt und am 29. wiedergefunden.

1711 am 13. 7. sind mit einer Chaloupe verunglückt Ewert Payens, Lühr Lührs, Heike Peters Hahnge und Görries Jaspers Sohn Erich; am 26. 8. ist Jasper Jacobs Magermann trunkenerweise ertrunken.

(Gestaltung: Andreas Bubrowski)

  1. aus: Otto-Erwin Hornsmann, Geschichte und Geschichten der Insel Helgoland, Museum Helgoland, 2006, mit freundlicher Genehmigung des Autors

Artikel zur Serie

  1. Helgoland in grauer Vorzeit – so könnte es gewesen sein (30.05.2013)
  2. Helgolands Vorgeschichte bleibt im Dunklen (30.06.2013)
  3. Heringsmengen ändern alles (31.08.2013)
  4. Eigene Wiesen und Weiden in Utholm (08.12.2013)
  5. Zahl der Bewohner steigt an (12.04.2014)
  6. Raue Zeiten und raue Sitten (08.06.2014)
  7. Düne wird von Insel getrennt (26.07.2014)
  8. Kampf um Privilegien (30.08.2014)
  9. Abfall- und Hochzeitsverordnung (04.10.2014)
  10. Reglementierung der Landwirtschaft - damals schon (23.12.2014)
  11. Aus der Zeit um 1700: Nachricht von der Insul Helgeland (01.02.2015)
  12. Lockerer Lebenswandel der Helgoländerinnen? (16.05.2015)
  13. Armut, Krankheit, Unglück, Tod (30.06.2015)
  14. Helgoländer werden Dänen - wieder einmal (31.07.2015)
  15. 1714: Flagge mit den Farben grün-rot-weiß (21.08.2016)
  16. Beginn der dänischen Epoche Helgolands (13.09.2016)
  17. Helgoländer: Seefahrer, Fischer und Walfänger (12.11.2016)
  18. Neujahr 1721: Sturmflut zerstört Wall zwischen Düne und Insel (25.12.2016)
  19. Bruch eines Eheversprechens: Zweyhundert Mark (19.02.2017)
  20. Dänischen Epoche Helgolands: Gebräuche und Sitten (14.04.2017)
  21. Die letzten Jahrzehnte der dänischen Periode Helgolands (27.06.2017)
  22. Rechtsprechung auf Helgoland: drastische Urteilssprüche (28.12.2017)
  23. Verteidigungsbereitschaft der Insel in unruhigen Zeiten (29.06.2018)

Schreibe einen Kommentar